Kategorien:

Aktiv suchen, was fehlt.

Was untersuchen wir in diesem Projekt? Inwiefern hat Geschlecht damit zu tun? Welche anderen Komponenten oder Faktoren gibt es noch?

Sich der Leerstellen in Ideen, Datensets, und Plänen, die wir selbst entwickelt haben, bewusst zu sein, und sie zu reparieren, ist vor allem dann schwierig, wenn sie nur innerhalb der eigenen Domäne diskutiert werden. Anstatt oder zusätzlich zu kritischem Engagement können Forscher_innen versuchen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, was in ihrer Forschung fehlt. Am ehesten lässt sich das wohl mit dem Finden von Bugs in Software vergleichen.

Manchmal wird das Ergebnis sein, dass Geschlecht sich nicht als Variable eignet, und stattdessen ein anderer, differenzierterer Blick auf Menschen oder ihre Körper für eine Forschungsfrage aussagekräftiger oder notwendig ist.